Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

02.04.2019 15:35
von Florian Abt
(Kommentare: 0)

Teilflächenspezifische N-Düngung mit digitalen Technologien

Projekt: Das Projekt ist eine Zusammenarbeit von Agroscope, der ETH Zürich und der Swiss Future Farm.

Fragestellung: Kann die Stickstoffapplikation mittels Drohnen-, Satellitenbild und Felddaten unter Praxisbedingungen optimiert und die Stickstofffixationsrate der Pflanzen verbessert werden?

Standorte: Future Field (2.5ha), Grund (2ha), Herrenbünt (1.5ha)

Versuchsanordnung

Versuchsart: 30 Meter breite Teilparzellen mit unterschiedlicher Düngerstrategie basierend auf Luftbildern (Drohne und Satellit), historischen und aktuellen Felddaten
Versuchslauftzeit: 2018-2020
Weizen-Sorte: Arnold

Düngerstrategien

Folgende Düngerstrategien werden verfolgt

  • Standard ST: Betriebsübliche konstante Düngermenge

  • Variable Rate VR: Teilflächenspezifische variable Düngung basierend auf Luftbildern

  • Stickstoffreiche Düngung NR: Referenzwert

  • Keine Stickstoffdüngung NF: Referenzwert

 

Eingesetzte Technologien

  • Automatisches Lenksystem mit RTK-Genauigkeit von ± 2cm

  • Sämaschine, Düngerstreuer, und kameragesteuertes Hackgerät mit automatischer Teilbreitenschaltung (Section Control)

  • Drohne DJI Phantom 4 Pro mit Parrot Sequoia und Sentinel-2 Satellitenbilder

  • Düngerstreuer Sulky X40+ Econov mit Variable Rate Funktionalität und Grenzstreueinrichtung

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright 2019 Swiss Future Farm